Die schönste Reise kann durch Unfall oder Krankheit ein jähes Ende nehmen. Stößt uns etwas zu, gibt es meistens nur einen Gedanken: So schnell wie möglich nach Hause – und in die besten Hände!

Die Rückholung nach Deutschland auf eigene Kosten kann das erlittene Unglück endgültig zum Fiasko machen. 50.000€ und mehr sind für einen solchen Rücktransport keine Seltenheit.

Rotkreuz-Mitglieder können hier die Vorteile ihrer weltweit auf professionelle Hilfe spezialisierten Organisation am eigenen Leibe erfahren. Anspruch auf kostenlose Rückholung haben sowohl Fördermitglieder als auch ehrenamtlich aktive Helfer sowie Organ- und Ehrenmitglieder. Ehe- bzw. Lebenspartner und Kindergeld-Kinder sind kostenlos mitversichert.

Inlands-Rückholdienst                                                                  Auslands-Rückholdienst

Telefon: 08131 3663-0                                                                  Telefon: 0211 91749939

info@kvdachau.brk.de                                                                   info@drkflugdienst.de

Mo – Do 08:00 – 17:00                                                                  Fax: 0211 91749927

Freitag 08:00 – 12:00                                                                      24h-Leitstelle

 

Bei Ihrer Meldung benötigen wir folgende Informationen:

  • Name, Adresse, Telefonnummer des Anrufers
  • Name, Alter, Heimatanschrift des Patienten
  • Gegenwärtiger Aufenthaltsort des Patienten
  • Name und Telefonnummer des behandelten Arztes
  • Welche Sprache spricht der Arzt?
  • Angaben über die Rotkreuz-Mitgliedschaft oder Versicherung
  • Wer zahlt die Krankenhauskosten im Ausland?
  • Wer zahlt die Kosten im Heimatkrankenhaus?

Was Sie im Notfall wissen sollten:

Jede Meldung, die bei der Leitstelle des DRK Flugdienstes eingeht, löst klar strukturierte Abläufe aus.

  • Kontakt mit dem behandelnden Arzt bzw. der Klinik zur Feststellung der medizinischen Indikation
  • Auswahl des geeigneten Transportmittels
  • Kontakt zur Heimatklinik/Sicherung eines Bettes
  • Information unserer medizinischen Crew
  • Organisation und Durchführung des Transportes nach Deutschland
  • Während des Transportes wird das Heimatkrankenhaus über die voraussichtliche Ankunft und den Gesundheitszustand des Patienten unterrichtet
  • Ständige und zeitnahe Information der Angehörigen
  • Ankunft in Deutschland mit Übernahme und Versorgung des Patienten durch einen unserer Ärzte

Neu:

Bei Unklarheiten bezüglich der angemessen medizinischen Versorgung im Ausland und bei nicht gegebener Transportfähigkeit entsendet der DRK Flugdienst einen Arzt zum Mitglied. Ziel der Maßnahme ist es, die Versorgung vor Ort und die Transportmöglichkeiten zweifelsfrei beurteilen zu können.

DRK Rückholdienst Folder

Allgemeine Versicherungsbedingungen

background