Alina Auernhammer ist die erste Bundesfreiwilligendienstleistende in der Breitenausbildung des BRK-Kreisverbandes Dachau. Seit September 2019 unterstützt die 19-jährige Indersdorferin das Team von Ausbildungsleiter Michael Karlstetter. Seine Idee war es die Breitenausbildung für Bundesfreiwilligendienstleistende zu öffnen. „Neben den Haupttätigkeitsfeldern Rettungsdienst und Kindertagesstätten eröffnen wir den Bundesfreiwilligendienstleistenden ein neues Feld. Damit nehmen wir in ganz Oberbayern eine Vorreiterrolle ein“, betont Karlstetter. Alina Auernhammer hat im vergangenen Jahr am Gymnasium Markt Indersdorf das Abitur abgelegt. Jetzt fährt sie in Schulen, Firmen und Kitas und gibt Kurse in Erster Hilfe, sogar im berufsgenossenschaftlichen Bereich. „Nach dem Abitur war ich mir noch nicht sicher, was ich beruflich machen möchte. Nach meinen ersten Erfahrungen in einer Lehrtätigkeit kann ich mir jetzt ein Lehramtsstudium sehr gut vorstellen“, berichtet die 19-jährige. Nach Schulungen und Lehrgängen – unter anderem war sie zwei Wochen lang zur Fortbildung in Mindelheim – gibt sie ihr Wissen als Dozentin weiter. Das ehrenamtliche Engagement macht ihr großen Spaß. „Jeden Tag stehe ich vor neuen Aufgaben, das ist spannend“, lacht Alina. Ihrem Ausbilder Michael Karlstetter ist es wichtig, dass sie über die Tätigkeit in der Breitenausbildung hinaus den ganzen Kreisverband kennenlernt. „Alina sammelt neben der Tätigkeit in der Ausbildung auch Erfahrungen in der Leitstelle und im Rettungsdienst“, so Karlstetter. Alina bekommt damit einen tiefen Einblick in die Arbeit des BRK.

Foto: Alina Auernhammer (rechts) mit Ausbilder Michael Karlstetter (Mitte) und dem Stellvertr. BRK-Kreisgeschäftsführer Dennis Behrendt
Alina Auernhammer (rechts) mit Ausbilder Michael Karlstetter (Mitte) und dem Stellvertr. BRK-Kreisgeschäftsführer Dennis Behrendt

Der stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführer Dennis Behrendt erläutert: „Der Bundesfreiwilligendienst ist eine wichtige Einrichtung, die jungen Menschen einen guten Start in das Berufsleben ermöglicht. Wir freuen uns, dass wir dies nun auch in der Breitenausbildung anbieten können.“ Dank seiner offenen Personalpolitik bietet das BRK auch Quereinsteigern die Möglichkeit zur Fortbildung und Berufsorientierung. Sollte Alina ein Lehramtsstudium antreten, möchte sie auf jeden Fall nebenbei Ausbilderin beim BRK bleiben. Michael Karlstetter hat noch freie Bufdi-Stellen. Bewerber sind jederzeit willkommen.

Wer Interesse hat, meldet sich bei Michael Karlstetter, Tel.:  08131 / 366312 oder per E-Mail: Karlstetter@kvdachau.brk.de