Altomünster – Die BRK-Bereitschaft Altomünster startet dieses Jahr mit der Blutspende in ihrer Heimatgemeinde. Der erste Termin in Altomünster ist am 18. Februar.

Der Bereitschaftsleiter Benedikt Jung steht mit seinem Team bereit und freut sich, dass das BRK Dachau in Kooperation mit dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes nun auch in der Gemeinde Altomünster Spendern diese Möglichkeit bietet. „Auch und gerade während der Corona-Pandemie ist ein stabiles Blutspendeaufkommen unerlässlich. Bürgerinnen und Bürger in Altomünster haben nun die Möglichkeit, mit nur einer Blutspende bis zu drei kranken und schwerverletzten Mitmenschen in Bayern den größten Wunsch nach Leben zu erfüllen“, so Benedikt Jung.

Der erste Blutspendetermin findet am 18. Februar 2022 in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule, Faberweg 15, von 15 bis 20 Uhr statt. Weitere Termine folgen am 06. Mai und am16. September.

Die Termine des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) unterliegen generell äußerst strengen, hygienischen Regularien. Umfangreiche infektionseindämmende Maßnahmen sowie die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspenderinnen und Blutspender sowie für haupt- und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Eine vorherige Online-Reservierung unter www.blutspendedienst.com ist erforderlich.