Kreisbereitschaftsleiter Reinhard Weber war zufrieden. Am ersten Tag nach Wiedereinführung der kostenlosen Schnelltestungen kamen in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr rund 30 Bürgerinnen und Bürger in die Drive-In Schnellteststation des BRK Dachau auf der Ludwig-Thoma-Wiese. Reinhard Weber betont: „Die neue Testverordnung der Bundesregierung ermöglicht wieder kostenfreie Testungen. Bereits als die damals kostenpflichtigen Tests eingestellt wurden, hatten wir angekündigt erneut bereit zu stehen, wenn man uns wieder braucht. Wir unterstützen nun diese Möglichkeit sehr gerne und haben unsere Testkapazitäten in Dachau und im Landkreis wieder erhöht.“ Ein vierköpfiges ehrenamtliches Team sorgt für einen schnellen und reibungslosen Durchlauf.  Alle zwei Minuten ist eine Testung möglich. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage des BRK Dachau und die Registrierung per QR-Code. Das Ergebnis wird der getesteten Person nach einigen Minuten per SMS und email auf das Smartphone übertragen. Mit diesem System können Wartezeiten vermieden werden. BRK-Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement. „Der Erfolg der Premiere zeigt, wie hoch der Bedarf ist. Durch das Testen können Infektionsketten unterbrochen werden; das Impfen bekämpft das Virus. Beides leistet das BRK. Danke dafür!“

Die Schnelltest-Station auf der Thoma-Wiese ist von Montag bis Freitag von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Schnellteststationen des BRK Dachau befinden sich in Vorbereitung.

Von links nach rechts: Iris Rempis, Constantin Tabler, Christiane Spranger, Denise Stalph und Reinhard Weber