Die Mitglieder der Rettungswache Odelzhausen waren fast vollzählig anwesend, als das neue HvO-Einsatzfahrzeug offiziell vorgestellt und in Betrieb genommen wurde. Mit dem auffällig beklebten BMW X1 können HvO-Leiter Markus Weber und sein 15- bis 20-köpfiges Team in den Gemeinden Odelzhausen, Sulzemoos und Pfaffenhofen an der Glonn schnell einem Patienten zu Hilfe eilen, wenn der Rettungswagen der BRK-Wache Odelzhausen gerade auf einem anderen Einsatz unterwegs ist.

Der HvO-Einsatzwagen und sein Team in der Rettungswache sind ab sofort einsatzbereit.
Der HvO-Einsatzwagen und sein Team in der Rettungswache sind ab sofort einsatzbereit.

Der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath sprach allen Helferinnen und Helfern seinen Dank aus, welche die Ortsgruppe Odelzhausen und den HvO ehrenamtlich unterstützen. „Das Rote Kreuz lebt von Menschen, die sich unentgeltlich, aber nicht umsonst engagieren“, so Seidenath. Der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka ergänzte: „Der ausschließlich spendenfinanzierte HvO ist der Großzügigkeit der Menschen im Landkreis zu verdanken.“ Auch der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter in Odelzhausen Markus Weigl ist froh um die neue HvO-Gruppe und das Einsatzfahrzeug: „Somit gewonnene Minuten können ein Menschenleben retten.“ Der neue HvO-Leiter Markus Weber sagte: „Wir sind froh, wenn es allen Bürgerinnen und Bürgern gut geht, aber ich denke, das Auto wird seinen Zweck erfüllen.“

 

background