Das Museum des BRK-Kreisverbandes Dachau hat parallel zur Vernissage der Freien Malgruppe im Rotkreuzhaus die beiden Sonderausstellungen „70 Jahre Genfer Rotkreuz-Abkommen – die Entstehung der vier Abkommen von 1864 bis 1949“ sowie „60 Jahre – Unsere Dienst- und Einsatzkleidung im Roten Kreuz“ eröffnet.

Eröffnung Rot Kreuz Museum

Die beiden ehrenamtlichen Kuratoren Gerhard Osterrieder (links) und Ernst Hübl (zweiter von rechts) führten die Besucher mit umfangreichen Informationen durch die Ausstellung. Auf dem Foto: Dr. Edgar Forster (Mitte) und Willi Zeilinger aus Neubiberg interessierten sich für die historischen Uniformen und die Ursprünge der Rotkreuz-Idee.

Die Ausstellung im Rotkreuz-Haus, Rotkreuzplatz 3-4, ist bis einschließlich Sonntag, 24. November zu sehen. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 17.30 Uhr. Montag bis Freitag von 14 Uhr bis 17.30 Uhr. Die Kuratoren sind anwesend.