Paul Polyfka (Mitte) im Kreis seiner Führungskräfte.

Jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter dankte der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka mit persönlichen Worten für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2018. Zum Jahresausklang lud der BRK-Kreisverband Dachau seine Führungskräfte aus den Bereichen Rettungsdienst, Kindertagesstätten, Ausbildung, Ehrenamt und der Geschäftsleitung zum traditionellen Stehimbiss im Rotkreuzhaus ein. Im Elfen-Pullover begrüßte Paul Polyfka die rund 30 Führungskräfte, trug eine humorvolle Weihnachtsgeschichte vor und würdigte jeden einzelnen für seinen Tätigkeitsbereich. „Das ist genau die Zusammenarbeit, die ich mir immer vorgestellt habe“, so Paul Polyfka. In den vergangenen zwei Jahren wurden viele Tätigkeitsfelder im BRK Kreisverband Dachau neu definiert und die Aufgaben neu verteilt. Eine dynamische und zukunftsorientierte Geschäftsleitung erfordern Flexibilität und vorausschauende Planung. Paul Polyfka dankte den Vertretern aus den Rettungswachen Michael Dorner-Huslik, Marie Praß-Cuenca, Florian Bäuml und Christoph Adler, dem BRK-Ausbilder Michael Karlstetter, der Referatsleiterin Kathrin Ferland stellvertretend für alle Führungskräfte in den elf BRK-Kindertagesstätten im Dachauer Landkreis, Benjamin Sanchez als Ansprechpartner für die Ehrenamtlichen, seiner persönlichen Referentin Diana Tielman und dem stellvertretenden Kreisgeschäftsführer und Leiter Rettungsdienst Dennis Behrendt. Besonders hob Paul Polyfka die BRK-Kindergärten Flohzirkus und Zwergerlstube in Karlsfeld unter der Leitung von Lisa Zimprich und Jutta Seyfferth für die Leistungen im Bereich der Integration hervor.

background