Mit einer besonderen Aktion machte die Betreuungsgruppe des BRK-Kreisverbandes Dachau auf die lebensrettende Maßnahme der Herz-Lungen-Massage aufmerksam. Anlässlich des 130-jährigen Bestehens, das der BRK Kreisverband in diesem Jahr feiert, durften auf der Langen Tafel Passanten an der Demonstrationspuppe die Herzdruckmassage üben.

Oberbürgermeister Florian Hartmann, der die Wiederbelebung an der Übungspuppe ausführte
Oberbürgermeister Florian Hartmann, der die Wiederbelebung an der Übungspuppe ausführte

Ziel der Fachgruppe Betreuung unter der Leitung von Angelika Gumowski war es, insgesamt 130 Personen für jeweils eine Minute die Erste Hilfe bei totalem Herzstillstand durchführen zu lassen. „Wir haben die 130 Minuten spielend allein mit Besuchern geschafft. Unser Team musste nicht einspringen“, berichtete Angelika Gumowski. Unter den Probanden war auch Oberbürgermeister Florian Hartmann, der die Wiederbelebung an der Übungspuppe ausführte. Anschließend löste ihn seine Frau Julia ab.