Uzhgorod

BRK Dachau Internationale Hilfe – Hilfstransport nach Uzhgorod. Nach wie vor herrscht dort große Armut

Seit fast 30 Jahren leistet das BRK Dachau Hilfe im Ausland. Zwei bis vier Mal pro Jahr fahren die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen des Dachauer BRK-Kreisverbandes mit Lastzügen in die Ukraine und bringen Hilfsgüter in die Dörfer. Aus der humanitären Spontanhilfe hat sich im Lauf der Jahre eine Partnerschaft mit den beiden unterstützen Regionen Iwano Frankiwsk und Uzhgorod entwickelt.

Nikolaus

Katholischer Burschen- und Madlverein Hilgertshausen entsendet Nikolaus in das BRK-Kinderhaus Regenbogen in Altomünster

Mit strahlenden Augen bestaunten die Kinder im BRK-Kindergarten und in der Krippe „Regenbogen“ in Altomünster den würdevollen Nikolaus. Um den Kindern und ihren Betreuerinnen eine Freude zu machen, entsandte der Katholische Burschen- und Madlverein Hilgertshausen den heiligen Mann in die Betreuungseinrichtung…

Bernhard Seidenath, Jürgen Vötter und Andrea Schneider, Tina Koprek und Sonja Dalla Pozza, OB Hartmann, Edda Drittenpreis

BRK Tafel – Warme Stunden ums Herz im Zieglerbräu für bedürftige Familien

Festlich eingedeckt war der ganze Saal, weihnachtlich dekoriert, und auf den Tischen brannten Kerzen, die mit dem geschmückten Christbaum um die Wette strahlten. Kleine Päckchen und Plüschtiere warteten als Geschenke auf die Kinder und vom Buffet zog der Duft frisch gekochter Speisen in den Raum. Zum ersten Advent hatte das Wirtspaar des Zieglerbräu Andrea Schneider und Jürgen Vötter wie jedes Jahr 50 bedürftige Familien sowie zehn ehrenamtliche Mitarbeiter der Dachauer Tafel zu einem schönen Essen in die Ziegler-Veranda eingeladen….

Eisenbahn

Die BRK-Christkindl-Eisenbahn fährt wieder – heuer eine Terrasse tiefer

Jetzt rattert sie wieder hinter dem Rathaus, die Christkindl-Eisenbahn des BRK Dachau. Die ersten Fahrgäste hatten einen prominenten Beistand. Vor der Eröffnung des Christkindlmarktes stattete Oberbürgermeister Florian Hartmann den ehrenamtlichen Helferinnen des BRK Dachau sowie den jungen Passagieren einen Besuch ab und wünschte ihnen viel Spaß. Wie jedes Jahr hat das BRK Dachau die Christlkindl-Eisenbahn für die Kinder aufgebaut….

Alle Helferinnen und Helfer auf dem Basar. Links Angelika Gumowski, Leiterin der SEG Bereitschaft, und dritte von links Angelika Kniesl, die den Basar seit vielen Jahren organisiert.

Der Erlös aus dem BRK-Adventsbasar kommt der Weihnachtsfeier „Kinder für Kinder“ zugute

Der Adventsbasar „Kinder für Kinder“ der Frauenbereitschaft des BRK-Kreisverbandes Dachau war an zwei Tagen gut besucht. Neben den Adventskränzen und Gestecken erfuhren die von den Damen der Bastelgruppe in unzähligen Stunden hergestellten Weihnachtsplätzchen, feinen Marmeladen, Liköre, Stricksachen sowie der Christbaumschmuck große Nachfrage. „Unsere Kränze sind ganz frisch gebunden und halten deshalb den ganzen Advent. Das spricht sich herum“…

von rechts nach links: Gabriele Sölter (orange Jacke), Brigitte Göttler und Heide Schmetzer nähen die Wollrechtecke am Brückengeländer fest.

Erste Installation der „StraßenstrickerInnen – Bestricktes Brückengeländer über dem Mühlkanal leuchtet in warmen Farben und erfreut die Passanten

Die erste Installation des neuen kulturellen Projektes „Die StrassenstrickerInnen“ ist gelungen. Die Brücke über den Mühlkanal am Fuße des Karlsbergs erstrahlt nun in bunten Farben. Viele aneinandergenähte Wollrechtecke umhüllen das Geländer zu beiden Seiten der Brücke, leuchten schon von Weitem und setzen in der kalten Jahreszeit einen warmen Akzent im Straßenbild…

1. Foto (von li nach re): Der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka (rechts) und sein Stellvertreter Dennis Behrendt (links) mit Mitarbeiterin Gerlinde Mirsberger.

BRK Jahresabschlussfeier 2019: Ehrungen und Prämierung für das originellste Kostüm

Auf der Jahresabschlussfeier des BRK Dachau in der Gaststätte Bürgerhaus in Kleinberghofen warf der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka einen Blick auf die wichtigen Ereignisse in diesem Jahr und hob die Leistungen der Mitarbeitenden in den Kinderbetreuungseinrichtungen, im Rettungsdienst sowie in der Geschäftsstelle hervor. In allen hauptamtlichen Bereichen werde sehr gute Arbeit geleistet, betonte Paul Polyfka. Somit könne man zuversichtlich in eine erfolgreiche Zukunft blicken…

background