Film „Im Herzen von Dachau - Sankt Jakob 1629 – 2017“ von Dieter Hentzschel

Der BRK-Seniorenclub zeigt am 06. April den Film „Im Herzen von Dachau – Sankt Jakob 1629 – 2017“ von Dieter Hentzschel

Aufgrund des großen Interesses zeigt der BRK-Seniorenclub am Samstag, den 06. April, um 14:30 Uhr den Film „Im Herzen von Dachau – Sankt Jakob 1629 – 2017“ von Dieter Hentzschel. Der Film über die Dachauer Stadtpfarrkirche Sankt Jakob feierte im vergangenen Jahr seine Premiere und begeisterte das Dachauer Publikum…

Foto von links: Silke Biglmeir, Chris Janisch, Iris Rempis, Ursula Kiening, Emmy Rückert, Daniela Ettl, Alex Frey. In der Mitte im weißen Sweatshirt Günther Ries

Fachlehrgang in Psychosozialer Notversorgung erfolgreich bestanden

Sechs ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des BRK Dachau haben nach rund einhundert Stunden Ausbildung den Fachlehrgang in Psychosozialer Notversorgung erfolgreich abgeschlossen. Mit zehn weiteren ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den Kreisverbänden des BRK in Dachau, Garmisch, Starnberg, Berchtesgaden, Nordschwaben und Weilheim-Schongau absolvierten sie die anspruchsvolle Prüfung…

Dritte von links Angelika Gumowski (2. stv. Kreisvors.), Hans Ramsteiner (1. Stv. Kreisvors.), Leonhard Stärk (fünfter von links) mit Jutta Seyfferth, Bernhard Seidenath, Paul Polyfka, Dennis Behrendt und dem Team und einigen Kindern aus der Zwergerlstube.

BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk besucht den Kreisverband Dachau und informiert sich über die vielfältigen Aufgaben und die Zukunftsfähigkeit

„Was hier geleistet wird, ist beeindruckend“, betonte Leonhard Stärk nach der Führung durch den BRK-Integrationskindergarten „Zwergerlstube“ in Karlsfeld. Die Leiterin Jutta Seyfferth hatte dem Landesgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes ihre Einrichtung vorgestellt und die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit erläutert. Der Besuch in der „Zwergerlstube“ war ein Programmpunkt von vielen während des Besuches von Leonhard Stärk im BRK-Kreisverband…

Paul Polyfka gratuliert Lisa Zimprich zur Anerkennung als Integrationskindergarten. Mit dabei: Kinder aus den Gruppen Delfine und Fische.

„Flohzirkus“ in Karlsfeld als Integrationskindergarten anerkannt

Seit zehn Jahren werden die Kinder im Karlsfelder Kindergarten “Flohzirkus“ nach den Grundsätzen der Integration betreut. Umso mehr freute sich die Leiterin Lisa Zimprich jetzt über die offizielle Anerkennung des Jugendamtes als Integrations-Kindergarten. „Endlich, jetzt sind wir einen großen Schritt weiter“, strahlte die Erzieherin mit heilpädagogischer Qualifikation, als ihr der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka die schöne Nachricht zusammen mit einem Blumenstrauß überbrachte…