Foto (von links): Paul Polyfka, Julia Kießig, Gabriele Sölter, Heide Schmetzer und Brigitte Göttler präsentieren das neue Projekt der StraßenstrickerInnen: Handgearbeitete Einkaufsbeutel.

Dachauer StraßenstrickerInnen entfernen ihre Strickarbeiten am Brückengeländer über dem Mühlkanal und starten ein neues Projekt

Seit November wärmte das umstrickte Brückengeländer am Mühlkanal die Herzen der Passanten. Jetzt entfernten die StraßenstrickerInnen die bunten Strick- und Häkelarbeiten und starteten gleichzeitig ein neues Projekt.
Die Installation aus Handarbeiten im öffentlichen Raum war der Beginn des neuen kulturellen Projektes, welches das BRK Dachau im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat. Die Stadt Dachau unterstützte das Projekt. Oberbürgermeister Florian Hartmann und der stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende Hans Ramsteiner stellten die Strick- und Häkel-Installation in einer Vernissage der Öffentlichkeit vor…

Blutspende jetzt auch in Vierkirchen möglich. Am 16. Oktober erster Termin

Nachdem die Blutspendetermine in Karlsfeld und Petershausen sehr gut besucht waren, bietet das BRK Dachau im Oktober nun auch in Vierkirchen wieder die Möglichkeit, Blut zu spenden. „Wir sind für jede Blutspende dankbar und möchten deswegen möglichst nah zu den Landkreisbürgern kommen, um lange Fahrtzeiten zu vermeiden“, erläutert der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka…

Foto (von li nach re): Nicolá Schuster, Markus Tomasek, Anton Egger und Wolfgang Grunert (im blauen Hemd).

Das Unternehmen S.I.S. in Karlsfeld unterstützt Essen auf Rädern. BRK Dachau bekommt neues Fahrzeug für den Menüservice.

Die Kollegen seien überglücklich. Endlich hätten sie ein neues zuverlässiges Fahrzeug, um für Bürgerinnen und Bürger das Essen auf Rädern auszuliefern, betonte Nicolá Schuster. Der Dacia Dokker ersetzt beim BRK Dachau ein 16 Jahre altes Fahrzeug, das nicht mehr den Anforderungen genügte. Das kompakte grüne Lieferauto ist mit Hinweisen auf den Menüservice beklebt und im Straßenverkehr gut zu erkennen…

Vorne: Dieter Ebermann und Angelika Gumowski. Hinten: Corinna Mauermayer und Philipp Sosna.

Rund 400 Personen kommen zur Blutspende

Auch der Dachauer Blutspendetermin des BRK war sehr gut besucht. An zwei Tagen kamen insgesamt rund 400 Personen ins Rotkreuzhaus, um Gutes zu tun und mit ihrer Blutspende im Ernstfall ein Leben zu retten. Bereitschaftsleiter Dieter Ebermann war mit der Planung und Durchführung sehr zufrieden: „Dank unseres Hygienekonzeptes ist die Sicherheit gewährleistet und der Ablauf reibungslos. Die Spender haben Vertrauen in unsere Arbeit. Und wir konnten die Wartezeiten deutlich verkürzen.“…

Foto: BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka und Julia Kießig, Projektkoordinatorin Soziale Innovation des BRK Dachau (rechts), mit dem Tafel-Team.

Dachauer Tafel jetzt im 14tägigen Rhythmus. Corona-Soforthilfe der Aktion Mensch hat vieles erleichtert

Seit Corona ist die Dachauer Tafel wichtiger denn je. Dank einem engagierten Team unter der Leitung von Edda Drittenpreis, externen Helferinnen und Helfern sowie einem funktionierenden Netzwerk aus großzügigen Lieferanten und Spendern konnten die Tafelkunden auch während des Lockdowns mit Lebensmitteln versorgt werden…

Foto (von li nach re): Renate Weger, Marlene Kersten, Ruthild Bauer und Elisabeth Eisele.

Aktionstage in den RotKreuzShops. Von 23. Juli bis 25. Juli 1,50 Euro für jedes Kleidungsstück und jeden Artikel.

Die 1,50 Euro-Sonderaktion im Juni in den RotKreuzShops war ein super Erfolg. Aus diesem Grund gibt es von Donnerstag, 23. Juli, bis einschließlich Samstag, 25. Juli, eine Wiederholung. An diesen drei Tagen bieten die RotKreuzShops in Dachau, Karlsfeld und Markt Indersdorf jedes Kleidungsstück und jeden Artikel für 1,50 Euro an…

Foto (von links): Stefan Löwl, Katrin Staffler, Dennis Behrendt und Bernhard Seidenath vor der BRK-Rettungswache in Gröbenried

Spende von 5.000 zertifizierten Masken für den Rettungsdienst des Roten Kreuzes. Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler überbringt die Masken persönlich

Persönlich überreichte die Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler in der BRK-Rettungswache Gröbenried 5.000 zertifizierte Mund-Nasen-Masken. Der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath und der stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführer und Leiter Rettungsdienst Dennis Behrendt nahmen die Masken gerne entgegen…

background