Die neu ausgebildeten Sanitäterinnen und Sanitäter. Links außen: Ausbildungsleiter Michael Karlstetter

BRK Dachau bildet 24 neue Sanitäter und Sanitäterinnen aus

Das BRK Dachau hat erneut einen Sanitätsgrundlehrgang erfolgreich abgeschlossen. Gemäß dem Leitsatz „Vom Ersthelfer zum Sanitäter“ haben sich 24 Teilnehmende in 48 Stunden Ausbildung erfolgreich zum Sanitäter und zur Sanitäterin schulen lassen.
Der Ausbildungsleiter Michael Karlstetter war am Prüfungstag hoch zufrieden mit der Leistung der überaus hoch motivierten Gruppe. Die Teilnehmer kamen aus verschieden Bereichen des BRK. So stammen zehn Teilnehmer aus den Bereitschaften Dachau, Karlsfeld, Indersdorf, Odelzhausen und Altomünster…

Hans Ramsteiner und Nathalie Bukhta mit den Sponsoren, die das Krankenschwesternprojekt in der Ukraine weiterhin ermöglichen. Links außen: Dennis Behrendt. Rechts außen: Bernhard Seidenath und Paul Polyfka.

BRK Dachau finanziert für ein weiteres Jahr Krankenschwestern für alte Menschen in der Ukraine – Hilfe, die ankommt

Für ein Jahresgehalt von brutto 2.000 Euro – das ist der Mindestlohn – versorgt eine Krankenschwester bisher 20 bedürftige alte Menschen. Für ein weiteres Jahr wird dieser Betrag allerdings nicht ausreichen. Durch Lohnsteigerungen und einen für die Ukraine besseren Wechselkurs erhöht sich das Bruttojahresgehalt einer Rotkreuzschwester für 2020 auf 2.500 Euro. „Wenn wir nicht weitere Spender gewinnen, werden wir zukünftig nur mehr acht Schwestern finanzieren können“, bedauerte Hans Ramsteiner, stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender und Leiter der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit…

Brigitte Meyer und Gerda Hasselfeldt (Mitte) mit der Führung des BRK Dachau: Von li nach re: Dennis Behrendt, Bernhard Seidentah, Angelika Gumowski, Hans Ramsteiner und Paul Polyfka

BRK-Neujahrsempfang mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und befreundeten Hilfsorganisationen. Bewegender Appell an die Menschlichkeit – Hasselfeldt fordert Rechtsanspruch auf Bundesfreiwilligendienst

Der Stellenwert des BRK-Kreisverbandes Dachau im Rotkreuzgefüge zeigt sich auch darin, dass die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes Gerda Hasselfeldt sowie die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes Brigitte Meyer der Einladung zum BRK-Neujahrsempfang gefolgt waren. Der Empfang fand mit vielen Ehrengästen im festlichen Rahmen im Rotkreuzhaus statt: Spendern, jahrzehntelangen Mitstreitern, Sympathisanten, Unterstützern und Förderern aus Politik und Wirtschaft, ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierten sowie den kooptierten Mitgliedern und Repräsentanten befreundeter Hilfsorganisationen…

Der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka (links) und der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath (rechts) mit den Leitungen der BRK-Kinderbetreuungseinrichtungen. Vierte von links: Referatsleiterin Kathrin Ferland. 2. Reihe rechts: Referentin Diana Tielman. Letzte Reihe: Die stellvertr. Kreisvorsitzenden Angelika Gumowski und Hans Ramsteiner. Rechts hinten: Der stellvertr. Kreisgeschäftsführer Dennis Behrendt.

BRK-Neujahrsempfang als Wertschätzung für die Mitarbeitenden in den Kinderbetreuungseinrichtungen und Blick auf die Zukunft

Mit mehr als 200 Mitarbeitenden ist der Fachbereich Kinderbetreuung das größte Tätigkeitsfeld im BRK Kreisverband Dachau. Mit einem Neujahrsempfang im Rotkreuzsaal schenkten der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka und der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath den Teams der BRK-Einrichtungen im Dachauer Landkreis besondere Aufmerksamkeit. Die Kinderbetreuung ist ein wachsender Bereich im BRK Dachau und unterliegt allein schon aus seiner Verantwortung gegenüber den zu betreuenden Kindern und ihren Familien einem extrem hohen Qualitätsanspruch…

Foto: Peter Sedlmair (rechts) übergibt die Leitung der BRK-Auslandshilfe an Timo Weiersmüller (Mitte). Links: Der Leiter der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit Hans Ramsteiner.

Führungswechsel beim BRK: Timo Weiersmüller leitet die Internationale Hilfe

Seit 17 Jahren leitet Peter Sedlmair das Team der Internationalen Hilfe des Dachauer Roten Kreuzes. Zum Jahreswechsel übergab er den Stab an Timo Weiersmüller. Die Rotkreuzgruppe besteht aus rund 30 Mitgliedern und ist seit 30 Jahren in den unterschiedlichsten Ländern aktiv: Polen, Rumänien, Ungarn und Chile. Der Hauptschwerpunkt aber liegt in der humanitären Hilfe in der Ukraine. Dort werden zwei Rotkreuzstandorte jährlich durch vier Hilfsgütertransporte versorgt…

Renovierung JRK-Haus Altomünster

Aufenthaltsraum im BRK-Haus in Altomünster vom Jugendrotkreuz und der Bereitschaft renoviert

Das Jugendrotkreuz Altomünster hat zusammen mit der Bereitschaft den Aufenthaltsraum im BRK-Haus renoviert. Nach den vielen Jahren waren ein neuer Anstrich und ein Fußboden notwendig. In den Weihnachtsferien packten rund acht Jugendliche über 15 Jahre sowie fünf Bereitschaftsmitglieder kräftig mit an. Gemeinsam wurde gestrichen und ein neuer Boden verlegt und die Renovierung war in nur drei Tagen geschafft….

Foto: Der Katastrophenschutzbeauftragte Dennis Behrendt (rechts) mit seinem Stellvertreter Christian Liebl

Neuer stellvertretender Beauftragter für den Katastrophenschutz beim BRK

Mit Christian Liebl hat das BRK Dachau seit Januar einen neuen stellvertretenden Beauftragten für den Katastrophenschutz. Der 29-jährige Dachauer ist seit mehr als zehn Jahren Mitglied beim BRK und engagiert sich ehrenamtlich im Fachdienst Information und Kommunikation. Nun übernimmt er im Kreisverband eine weitere wichtige ehrenamtliche Aufgabe…