Die neu ausgebildeten Sanitäterinnen und Sanitäter. Links außen: Ausbildungsleiter Michael Karlstetter

BRK Dachau bildet 24 neue Sanitäter und Sanitäterinnen aus

Das BRK Dachau hat erneut einen Sanitätsgrundlehrgang erfolgreich abgeschlossen. Gemäß dem Leitsatz „Vom Ersthelfer zum Sanitäter“ haben sich 24 Teilnehmende in 48 Stunden Ausbildung erfolgreich zum Sanitäter und zur Sanitäterin schulen lassen.
Der Ausbildungsleiter Michael Karlstetter war am Prüfungstag hoch zufrieden mit der Leistung der überaus hoch motivierten Gruppe. Die Teilnehmer kamen aus verschieden Bereichen des BRK. So stammen zehn Teilnehmer aus den Bereitschaften Dachau, Karlsfeld, Indersdorf, Odelzhausen und Altomünster…

Hans Ramsteiner und Nathalie Bukhta mit den Sponsoren, die das Krankenschwesternprojekt in der Ukraine weiterhin ermöglichen. Links außen: Dennis Behrendt. Rechts außen: Bernhard Seidenath und Paul Polyfka.

BRK Dachau finanziert für ein weiteres Jahr Krankenschwestern für alte Menschen in der Ukraine – Hilfe, die ankommt

Für ein Jahresgehalt von brutto 2.000 Euro – das ist der Mindestlohn – versorgt eine Krankenschwester bisher 20 bedürftige alte Menschen. Für ein weiteres Jahr wird dieser Betrag allerdings nicht ausreichen. Durch Lohnsteigerungen und einen für die Ukraine besseren Wechselkurs erhöht sich das Bruttojahresgehalt einer Rotkreuzschwester für 2020 auf 2.500 Euro. „Wenn wir nicht weitere Spender gewinnen, werden wir zukünftig nur mehr acht Schwestern finanzieren können“, bedauerte Hans Ramsteiner, stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender und Leiter der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit…

Brigitte Meyer und Gerda Hasselfeldt (Mitte) mit der Führung des BRK Dachau: Von li nach re: Dennis Behrendt, Bernhard Seidentah, Angelika Gumowski, Hans Ramsteiner und Paul Polyfka

BRK-Neujahrsempfang mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und befreundeten Hilfsorganisationen. Bewegender Appell an die Menschlichkeit – Hasselfeldt fordert Rechtsanspruch auf Bundesfreiwilligendienst

Der Stellenwert des BRK-Kreisverbandes Dachau im Rotkreuzgefüge zeigt sich auch darin, dass die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes Gerda Hasselfeldt sowie die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes Brigitte Meyer der Einladung zum BRK-Neujahrsempfang gefolgt waren. Der Empfang fand mit vielen Ehrengästen im festlichen Rahmen im Rotkreuzhaus statt: Spendern, jahrzehntelangen Mitstreitern, Sympathisanten, Unterstützern und Förderern aus Politik und Wirtschaft, ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierten sowie den kooptierten Mitgliedern und Repräsentanten befreundeter Hilfsorganisationen…

Der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka (links) und der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath (rechts) mit den Leitungen der BRK-Kinderbetreuungseinrichtungen. Vierte von links: Referatsleiterin Kathrin Ferland. 2. Reihe rechts: Referentin Diana Tielman. Letzte Reihe: Die stellvertr. Kreisvorsitzenden Angelika Gumowski und Hans Ramsteiner. Rechts hinten: Der stellvertr. Kreisgeschäftsführer Dennis Behrendt.

BRK-Neujahrsempfang als Wertschätzung für die Mitarbeitenden in den Kinderbetreuungseinrichtungen und Blick auf die Zukunft

Mit mehr als 200 Mitarbeitenden ist der Fachbereich Kinderbetreuung das größte Tätigkeitsfeld im BRK Kreisverband Dachau. Mit einem Neujahrsempfang im Rotkreuzsaal schenkten der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka und der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath den Teams der BRK-Einrichtungen im Dachauer Landkreis besondere Aufmerksamkeit. Die Kinderbetreuung ist ein wachsender Bereich im BRK Dachau und unterliegt allein schon aus seiner Verantwortung gegenüber den zu betreuenden Kindern und ihren Familien einem extrem hohen Qualitätsanspruch…

Foto: Peter Sedlmair (rechts) übergibt die Leitung der BRK-Auslandshilfe an Timo Weiersmüller (Mitte). Links: Der Leiter der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit Hans Ramsteiner.

Führungswechsel beim BRK: Timo Weiersmüller leitet die Internationale Hilfe

Seit 17 Jahren leitet Peter Sedlmair das Team der Internationalen Hilfe des Dachauer Roten Kreuzes. Zum Jahreswechsel übergab er den Stab an Timo Weiersmüller. Die Rotkreuzgruppe besteht aus rund 30 Mitgliedern und ist seit 30 Jahren in den unterschiedlichsten Ländern aktiv: Polen, Rumänien, Ungarn und Chile. Der Hauptschwerpunkt aber liegt in der humanitären Hilfe in der Ukraine. Dort werden zwei Rotkreuzstandorte jährlich durch vier Hilfsgütertransporte versorgt…

Renovierung JRK-Haus Altomünster

Aufenthaltsraum im BRK-Haus in Altomünster vom Jugendrotkreuz und der Bereitschaft renoviert

Das Jugendrotkreuz Altomünster hat zusammen mit der Bereitschaft den Aufenthaltsraum im BRK-Haus renoviert. Nach den vielen Jahren waren ein neuer Anstrich und ein Fußboden notwendig. In den Weihnachtsferien packten rund acht Jugendliche über 15 Jahre sowie fünf Bereitschaftsmitglieder kräftig mit an. Gemeinsam wurde gestrichen und ein neuer Boden verlegt und die Renovierung war in nur drei Tagen geschafft….

Foto: Der Katastrophenschutzbeauftragte Dennis Behrendt (rechts) mit seinem Stellvertreter Christian Liebl

Neuer stellvertretender Beauftragter für den Katastrophenschutz beim BRK

Mit Christian Liebl hat das BRK Dachau seit Januar einen neuen stellvertretenden Beauftragten für den Katastrophenschutz. Der 29-jährige Dachauer ist seit mehr als zehn Jahren Mitglied beim BRK und engagiert sich ehrenamtlich im Fachdienst Information und Kommunikation. Nun übernimmt er im Kreisverband eine weitere wichtige ehrenamtliche Aufgabe…

Foto: Hans Ramsteiner (links) und Wolfgang Gartenlöhner (rechts) betreuen die Kulturloge Dachau.

Neustart der Dachauer Kulturloge unter der Ägide des BRK

Seit dem 1. Januar ist die Dachauer Kulturloge beim BRK Dachau angesiedelt. Eintrittskarten, die Kulturveranstalter kostenlos zur Verfügung stellen, werden nun von der Wohlfahrts- und Sozialarbeit des Dachauer Roten Kreuzes an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt. Der stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende Hans Ramsteiner betont: „Uns war es wichtig, dass die Dachauer Kulturloge weiter besteht, um bedürftigen Mitbürgern und Familien mit Kindern die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen.“…

Schatzinsel bei MAN

Vorschulkinder aus der Karlsfelder „Schatzinsel“ treffen bei MAN den Sänger und Komponisten Peter Maffei

Aus dem Karlsfelder BRK-Kinderhaus „Schatzinsel“ waren 30 Vorschulkinder zur Betriebsversammlung bei MAN eingeladen. Vor dem Vorstand und rund 3.000 Mitarbeitenden der MAN sangen die Kinder auf der Bühne Weihnachtslieder und sagten ein Gedicht auf. Als Stargast berichtete Peter Maffay von seiner Tabaluga-Stiftung, die seit vielen Jahren traumatisierten Kindern und Jugendlichen Hilfe und einen Schutzraum bietet…

Foto von li nach re: Noch vor dem alten Einsatzfahrzeug: Markus Schober, Michael Vieregg, Dr. Silvia Estermann (Geschäftsleitung ANDRITZ KMPT GmbH), Christoph van Bracht, Bernhard Seidenath, Thomas Bauer, Nico Schuster (BRK)

3.000 Euro für das neue HvO-Einsatzfahrzeug in Vierkirchen

Die ANDRITZ KMPT GmbH unterstützt ein neues Einsatzfahrzeug für den ehrenamtlichen Helfer vor Ort in Vierkirchen. Am Standort in der Industriestraße überreichte die ANDRITZ-Geschäftsführerin Dr. Silvia Estermann dem HvO-Team die Spende in Höhe von 3.000 Euro.
Der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath, HvO-Teamleiter Michael Vieregg, sein Stellvertreter Christoph van Bracht, der stellvertretende Leiter der BRK-Bereitschaft in Indersdorf Thomas Bauer und HvO-Mitglied Markus Schober freuten sich stellvertretend für das neunköpfige HvO-Team über die Zuwendung zum Jahresende…

Foto: Die für lange Jahre der Mitgliedschaft geehrten JRKler mit Kindern aus den Ortsgruppen. Links hinten Gemma Cleobur (mit Nikolausmütze), rechts Andreas Köttig.

Das Jugendrotkreuz veranstaltet die erste Weihnachtsfeier. Ehrungen für 10, 15 und 35 Jahre Mitgliedschaft

Zum ersten Mal veranstaltete das Jugendrotkreuz im BRK-Kreisverband Dachau eine Weihnachtsfeier für alle Ortsgruppen. Rund 80 Kinder, Jugendliche und ihre Eltern waren in den Rotkreuzsaal gekommen, wo sie ein buntes Programm erwartete. Die beiden stellvertretenden Leiter der Jugendarbeit Gemma Cleobury und Andreas Köttig hatten einen kurzweiligen Abend mit Spielen, einer Tombola, einem Kurzfilm und Ehrungen organisiert…

Foto: Paul Polyfka (ganz rechts) beim Jahresausklang mit den Führungskräften im Rotkreuzhaus.

BRK Jahresausklang 2019 – Kette der Dienstleistungen für ältere Bürgerinnen und Bürger im neuen Jahr

Zum Jahresausklang lud der BRK-Kreisverband seine Führungskräfte aus den Bereichen Rettungsdienst, Kindertagesstätten, Ausbildung, Ehrenamt und Geschäftsleitung zum Steh-Lunch im Rotkreuzhaus ein. Der BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka begrüßte rund 30 Führungskräfte, dankte allen anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit persönlichen Worten für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2019 und würdigte jeden einzelnen für seinen Tätigkeitsbereich…

Foto (von li nach re): Wachleiter Michael Dorner-Huslik und Florian Bäuml, Martin Noß (Bereitschaft Indersdorf), Bernhard Seidenath, Marie Praß Cuenca und rechts außen Paul Polyfka mit den neuen Azubis und Bufdis in der Rettungswache in Gröbenried.

Das BRK Dachau als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb: Fünf neue Azubis und fünf Bufdis beim BRK Dachau

Mitarbeiter, die mit Begeisterung bei der Sache sind und für die der Beruf auch Berufung ist, sind ein Segen für jeden Arbeitgeber und die Menschen, mit denen sie zu tun haben. Fünf Auszubildende und fünf Bundesfreiwilligendienstleistende haben im Oktober ihren Dienst in der Rettungswache des BRK Dachau in Gröbenried angetreten…

Landrat

Die BRK-Christkindl-Eisenbahn fuhr dank Stefan Löwls Einsatz

Als die Fachdienstleiterin Betreuung und zweite stellvertretende Kreisvorsitzende Angelika Gumowski in der Vorstandssitzung betonte, dass wegen Mangels an ehrenamtlichen Aufsichtskräften die BRK-Christkindleisenbahn samstagabends nicht fahren könne, erklärte sich Landrat Stefan Löwl spontan bereit, den Aufsichtsdienst zu übernehmen. „Gott sei Dank, sonst hätten wir die Bahn an diesem Tag früher schließen müssen“, berichtete Angelika Gumowski…

Der Nikolaus überreicht einem Kind sein Geschenk. Im Hintergrund (von li nach re) Angelika Kniesl, Bernhard Seidenath, Angelika Gumowski und Renate Hirtreiter

Auf der BRK-Weihnachtsfeier „Kinder für Kinder“ konnte 160 Kindern aus bedürftigen Familien ein ganz persönlicher Wunsch erfüllt werden

Ein Zauberer und gemeinsam gesungene Weihnachtslieder verkürzten den Kindern die Zeit des Wartens. Auf der BRK Weihnachtsfeier „Kinder für Kinder“ fieberten im Rotkreuzsaal 160 Kinder aus bedürftigen Familien den heiß ersehnten Geschenken entgegen, die von zwei Nikoläusen überreicht wurden.
Der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath dankte den vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helferinnen und Helfern: „Es kostete unendlich viel Mühe und Zeit, die vielen verschiedenen Geschenke zu besorgen und weihnachtlich zu verpacken…

Uzhgorod

BRK Dachau Internationale Hilfe – Hilfstransport nach Uzhgorod. Nach wie vor herrscht dort große Armut

Seit fast 30 Jahren leistet das BRK Dachau Hilfe im Ausland. Zwei bis vier Mal pro Jahr fahren die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen des Dachauer BRK-Kreisverbandes mit Lastzügen in die Ukraine und bringen Hilfsgüter in die Dörfer. Aus der humanitären Spontanhilfe hat sich im Lauf der Jahre eine Partnerschaft mit den beiden unterstützen Regionen Iwano Frankiwsk und Uzhgorod entwickelt.

Nikolaus

Katholischer Burschen- und Madlverein Hilgertshausen entsendet Nikolaus in das BRK-Kinderhaus Regenbogen in Altomünster

Mit strahlenden Augen bestaunten die Kinder im BRK-Kindergarten und in der Krippe „Regenbogen“ in Altomünster den würdevollen Nikolaus. Um den Kindern und ihren Betreuerinnen eine Freude zu machen, entsandte der Katholische Burschen- und Madlverein Hilgertshausen den heiligen Mann in die Betreuungseinrichtung…

Bernhard Seidenath, Jürgen Vötter und Andrea Schneider, Tina Koprek und Sonja Dalla Pozza, OB Hartmann, Edda Drittenpreis

BRK Tafel – Warme Stunden ums Herz im Zieglerbräu für bedürftige Familien

Festlich eingedeckt war der ganze Saal, weihnachtlich dekoriert, und auf den Tischen brannten Kerzen, die mit dem geschmückten Christbaum um die Wette strahlten. Kleine Päckchen und Plüschtiere warteten als Geschenke auf die Kinder und vom Buffet zog der Duft frisch gekochter Speisen in den Raum. Zum ersten Advent hatte das Wirtspaar des Zieglerbräu Andrea Schneider und Jürgen Vötter wie jedes Jahr 50 bedürftige Familien sowie zehn ehrenamtliche Mitarbeiter der Dachauer Tafel zu einem schönen Essen in die Ziegler-Veranda eingeladen….

Eisenbahn

Die BRK-Christkindl-Eisenbahn fährt wieder – heuer eine Terrasse tiefer

Jetzt rattert sie wieder hinter dem Rathaus, die Christkindl-Eisenbahn des BRK Dachau. Die ersten Fahrgäste hatten einen prominenten Beistand. Vor der Eröffnung des Christkindlmarktes stattete Oberbürgermeister Florian Hartmann den ehrenamtlichen Helferinnen des BRK Dachau sowie den jungen Passagieren einen Besuch ab und wünschte ihnen viel Spaß. Wie jedes Jahr hat das BRK Dachau die Christlkindl-Eisenbahn für die Kinder aufgebaut….

Alle Helferinnen und Helfer auf dem Basar. Links Angelika Gumowski, Leiterin der SEG Bereitschaft, und dritte von links Angelika Kniesl, die den Basar seit vielen Jahren organisiert.

Der Erlös aus dem BRK-Adventsbasar kommt der Weihnachtsfeier „Kinder für Kinder“ zugute

Der Adventsbasar „Kinder für Kinder“ der Frauenbereitschaft des BRK-Kreisverbandes Dachau war an zwei Tagen gut besucht. Neben den Adventskränzen und Gestecken erfuhren die von den Damen der Bastelgruppe in unzähligen Stunden hergestellten Weihnachtsplätzchen, feinen Marmeladen, Liköre, Stricksachen sowie der Christbaumschmuck große Nachfrage. „Unsere Kränze sind ganz frisch gebunden und halten deshalb den ganzen Advent. Das spricht sich herum“…

background